« zurück

Sannmanns Spaghettikürbis

Dieser Artikel ist nicht mehr im Sortiment.

Spaghettikürbis

Die oval-runden und bis zu 2 kg schweren Spaghettikürbisse stammen ursprünglich aus Japan, wo sie bereits seit 1930 angebaut werden. Sie verdanken ihren Namen der Tatsache, dass ihr Fleisch beim Kochen in spaghettiförmige Fäden zerfällt. Da Spaghettikürbisse kaum Kalorien enthalten, sind sie ideal für Figurbewusste.

Aufgrund ihres sehr milden Aromas eignen sie sich für eine Vielzahl von Gerichten. Man kann sie z. B. wie Pasta einfach mit Öl, Salz, Pfeffer und Parmesan oder mit einer Sauce Bolognese servieren.

Die Zubereitung ist einfach: Man kocht den Kürbis für ca. 30 Minuten, nachdem man rundherum Löcher in die Schale gestochen hat, halbiert ihn und entfernt die Kerne und Fasern. Danach wird das Fruchtfleisch vorsichtig aus der Schale geholt und zerfällt von selbst in feine Spaghetti. Alternativ kann man den Kürbis auch halbiert, mit der Schnittfläche nach oben, im Backofen garen.

 

Das könnte Sie auch interessieren: